Samstag 05.01.19 DJ-Abend
FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY



Freitag 11.01.19 DJ-Abend
DJ-Abend Soul Funk R&B

Der DJ-Abend, seit Urjahren ein Quell der Freude für jeden Wochenendeinstieg. Dieser Freitag wird genüsslich eingeläutet von und mit den DJs Whole Lotta Pete, Public Svenemy No.1 und ManniX im 3er-Pack. Kredenzt wird süffiger Soul, fantastischer Funk und räudiger R&B aus kundiger Hand, dazu reichen wir gekühlte Getränke und idiotische Gesprächsthemen. Es wird also gemütlich bis schmissig, also kommt rum!

Samstag 12.01.19
Geschlossen



Mittwoch 16.01.19 Konzert
IMPLORE
PHANTOM WINTER

IMPLORE

Diese wilde Mischung aus extrem tollen Menschen machen extrem geile Mucke! Ein brutaler Cocktail aus Blackend Death Metal, Crust und Grind, der euch das Gesicht schneller wegschmelzen lässt als ne offene Bundeslade. Mittlerweile auf Century Media angekommen, haben sich die Jungs die letzen Jahre wirklich den Arsch abgespielt. Von Südamerika, USA, Europa und Asien hat Implore so ziemlich jede verfügbare Bühne auf diesem Planeten kaputt gemacht. Die Jungs sind eigentlich auf dem Weg zu einer größeren Show in Holland, wollten uns aber unbedingt auf dem Weg besuchen, da sie große Freunde des Immerhins sind. Da freuen wir uns natürlich arg und ihr hoffentlich auch! Bei der letzten Show kam etwas Putz von der Decke!

www.facebook.com/imploreband
https://implore.bandcamp.com


PHANTOM WINTER

Mit dabei ist ein weiteres schweres Kaliber, da wir ja im Immerhin bekanntlich keine halben Sachen machen. Wir freuen uns sehr, dass PHANTOM WINTER für ordentlich Bodenfrost in unserem Bunker sorgen wird. Intensiv, düster und kompromisslos. Der WINTERCVLT wird sich durch eure Seelen fräsen und wohlinszeniert detonieren lassen. Freut euch auf eine extrem geile Live-Show! Man munkelt sogar es gäbe einen neuen sexy Bassisten!

www.facebook.com/wintercvlt
https://goldenantennarecords.bandcamp.com/album/sundown-pleasures

Es wird keinen VVK geben! Da die Sache auch unter der Woche stattfindet, wollen wir auch ein bisschen eher loslegen:
EINLASS: 20.00 UHR
BEGINN: 20.30 UHR (pünktlich!)


Samstag 19.01.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Freitag 25.01.19 Konzert
A SECRET REVEALED - 'Sacrifices' Album Release Show
ANCST
DEPRAVATION
VEL

A SECRET REVEALED (Post Metal / Lifeforce Records)
ANCST (BM & Crust / Lifeforce Records)
DEPRAVATION (BM & Hardcore / Dark Omen Records)
VEL (Post Metal)

Einlass: 20 Uhr

Samstag 26.01.19 Konzert
DIE STEINE

Stones-Coverband live im Immerhin

Steinzeit im Immerhin - Die Rolling Stones sind Weltkulturerbe, die steinalte Konstante und einzigen aktiven Vertreter populärer Musik, die unverändert - 57 Jahre nach der Gründung - die Geschichte des Rock'n'Roll verkörpern. "DIE STEINE" sind Würzburgs einzige Rockband mit einem abendfüllenden Programm, das ausschließlich Songs der Stones bietet. Am Sa 26.01.19 präsentiert die Band ihre energiegeladenen Stones-Interpretionen nach der stimmungsvollen Premiere vor einem Jahr erneut im Immerhin.

Rüz Löser (Schlagzeug), Stefan Hußl (Gitarre, Gesang), Thomas Gawlas (Bass, Gesang), Nils Hübenbecker (Piano, Gesang) und Manfred Gawlas (Gitarre) konzentrieren sich vor allem auf die Songs der bei Stones-Fans besonders geschätzten "goldenen" Jahre. Insbesondere zwischen 1965 und 1973 galt jede einzelne Stones-Single und LP als ein bedeutendes Ereignis und übte weitreichenden Einfluss auf die gesamte Musik-Szene aus. Auf dem Programm stehen Stones-Klassiker wie "Jumpin' Jack Flash" oder "Brown Sugar", aber auch weniger bekannte Songs der "Greatest Rock 'n' Roll Band in the World".

Die Hommage an die Rolling Stones beginnt um 21.00 Uhr.

Samstag 02.02.19 DJ-Abend
Kneipenabend



Freitag 08.02.19 DJ-Abend
Vier Formate für ein Halleluja - Der Kneipenabend

Der Plattenspieler wurde entstaubt, das Tapedeck aus dem Keller hervorgekramt und irgendwo zwischen Tamagotchi und Furby die Kiste mit den Maxi-CDs und dem MP3 Player mit 128MB Speicher gefunden.

Musikalisch werden DJ Kevler Tak & Lenny Greathits frei nach dem Motto "alles kann - nix muss" verfahren und das beste aus alten Mixtapes und verloren geglaubten Downloads von Kazaa präsentieren.

Kalte Drinks gibt es sowieso!

Samstag 09.02.19 DJ-Abend
FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY



Freitag 15.02.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Samstag 16.02.19 Konzert
QUAL
POISON POINT

QUAL

ist das EBM / Hardstyle Projekt des Lebanon Hanover-Sängers William Maybelline. Post-Apokalyptisches Kettengerassel!


POISON POINT

Support kommt von Poison Point aus Paris.

https://poisonpoint.bandcamp.com

Sonntag 17.02.19 Konzert
GALERIE 03 e.V. präsentiert
FREAKSHOW-IN-CONCERT LATE MATINEE
!GERALD! (fr)

SO., 17.02.19, 17:00

Unbändig und komplex rockender Franzosenvierer, der seine ungeraden Instrumentalepen mit viel Hingabe zelebriert: ein bißchen TOOL, ein bißchen KING CRIMSON, ein bißchen eastern psych und viel mathrock marke !GERALD!

www.youtube.com/watch?v=kmw7jnLYDzU

Freitag 22.02.19 Konzert
TOXOPLASMA
CLITLICKER

TOXOPLASMA

Sie kommen. Die Deutschpunklegenden. Roh und aggressiv. Wütend und laut. Toxoplasma. Der Soundtrack zum Untergang. Vielleicht eine der wichtigsten Punkbands überhaupt. Das Debutablbum hat Genregeschichte geschrieben. Jedes Lied ein Faustschlag in die Fresse. Mit nietenbesetztem Schlagring: "Es existieren Platten, die phänomenal gut waren, sind und bleiben. Die erste LP von TOXOPLASMA aus dem Jahr 1983 gehört zu den Punkplatten, die man abfeiern wird solange es Punk gibt. TOXOPLASMA haben einen zeitlosen Klassiker geschaffen. Diese Platte liebt oder respektiert man auch dann, wenn man sich musikalisch vielleicht schon leicht anders orientiert hat. Sei es innerhalb des Punks und Hardcores oder außerhalb. Die meisten Bands würden viel dafür geben einmal im Leben eine derartige Scheibe zu veröffentlichen. Was TOXOPLASMA auf ihrer ersten LP veröffentlichten ist roher, authentischer Punk. Das sind keine Musiker, die Punk spielen. Das sind Punks, die ihre Unzufriedenheit, ihren Hass und ihren angestauten Frust mit Nachdruck in ihre Songs kanalisieren. Und zwar in einer schonungslosen, wilden Art und Weise, die uns allen aus dem Herzen und aus der Seele sprach und spricht. Du hörst diese Platte nach 5, 10 oder 30 Jahren wieder und empfindest plötzlich wieder dasselbe. Hier gibt es nichts, was man mit dem Abstand der Jahre belächelt. Wo man den Kopf schüttelt. Und vor der Soundqualität gehe ich in die Knie. Absolut angemessen auf die Stimmung zugeschnitten. Hart, wild, dreckig. Und doch differenziert. Gibt es Punks, die Songs wie "Asozial", "1981" oder "Polizeistaat" nicht kennen? Wenn die Sirene von "S.O.S." erklingt bekomme ich selbst jetzt noch eine Gänsehaut." (Plastic Bomb)


CLITLICKER

Supporten werden die ruhmreichen Cltlicker, Punk as fuck mit Max und Konsorten! Hell yeah, den Abend wollt ihr nicht verpassen.

Karten gibt es ab Montag beim H2O in Würzburg, Karmelitenstraße. First come, first serve. Wird sicher schnell voll.

Samstag 23.02.19 Konzert
DER WEG EINER FREIHEIT
SOUL GRIP
PRISON SHANK

+++ AUSVERKAUFT +++

Special Show zum Jubiläum des Debuts von Der Weg einer Freiheit.
Special Guests sind Soul Grip und Prison Shank.
Auch Special:
- Spendenshow für das bedrohte und geliebte Immerhin.
- Kartenkontingent streng limitiert.

DER WEG EINER FREIHEIT

The musical puzzle that adds up to become DER WEG EINER FREIHEIT turns into something more complex – yet also clearer defined on the band's fourth studio album, 'Finisterre'. Spiralling psychedelic moments comparable to DEAFHEAVEN and WOLVES IN THE THRONE ROOM find their place – as well as a knack for majestic melodies that shows parallels in Swedish black metal spearheaded by MARDUK and DARK FUNERAL.

Yet while DER WEG EINER FREIHEIT are clearly progressing along the lines laid out by their previous acclaimed effort, 'Stellar', the band has found a way to make these pieces fit more seamlessly. 'Finisterre' flows together into a coherent picture that stresses the Germans’ unique approach and sound. This album marks the point where DER WEG EINER FREIHEIT turn their various influences into a work entirely of their own expression despite never trying to cover up their roots. This impressive maturity has been reached through several stages.

Founded in 2009 by guitarist Nikita Kamprad and vocalist Tobias Jaschinsky, DER WEG EINER FREIHEIT garnered early attention with their self-released debut 'Der Weg einer Freiheit' (2009), which quickly sold out and was re-issued with new drum tracks a year later. Following the 'Agonie' EP (2011), their second album 'Unstille' (2012) already cored international acclaim. In the aftermath of this record, co-founding member Tobias left and main songwriter Nikita Kamprad took over his vocal duties.

The frontman was first heard on third full-length 'Stellar' (2015), which saw DER WEG EINER FREIHEIT gaining traction across the pond as well as expanding their European base. Having performed along such diverse acts as PRIMORDIAL, WOLVES IN THE THRONE ROOM, SHINING, AMENRA, CRIPPLED BLACK PHOENIX, REGARDE LES HOMMES TOMBER and DOWNFALL OF GAIA as well as playing prestigious festivals such as Wacken, Roadburn, Graspop, Hellfest, Resurrection and Summer Breeze has honed the band’s songwriting skills to razor-sharp precision. (Season of Mist)

https://derwegeinerfreiheit.bandcamp.com


SOUL GRIP

'Soul Grip is a post black metal band whose origins lie in the Belgian hardcore scene. The band was formed in early 2014 and quickly started playing shows in Belgium and the countries surrounding that. That lead to a first 5-day tour in September 2014 which brought the band, that didn't have any music released at the time, to Germany, the Netherlands and Czech Rep. In december 2014, Soul Grip went into the studio to record 7 tracks that would become 'Avadon', their first album. 'Avadon' was released through Consouling Sounds (Amenra, Wiegedood, Treha Sektori, ...) on May 1, 2015. For a second time, the band went on tour for 6 days through Germany and Denmark to promote their first release. In the summer of 2015, Soul Grip played a soldout show in The Underworld in London for the first time, as support for 'Celeste (FR)'. In addition to this London show, the band played a few more shows in the UK.

In 2016, Soul Grip had the opportunity to play festivals such as Ieperfest (BE), Antwerp Metal Fest (BE), Punx Picnic (DE) & Bloodshed Fest (NL). The band played The Underworld in London again, this time supporting the mighty 'Oathbreaker'. Soul Grip embarked on a 11 day European tour with 'Déluge (FR)', hitting up the UK, Belgium, the Netherlands, Germany and Denmark. Recording sessions for the follow-up release started early January 2017. The band chose a DIY approach and recorded everything, except for the drums, themselves. This caused a very silent gigging year for the band since all efforts went into the recording sessions. The 'Avadon' cycle came to an end with 2 shows in support of 'Der Weg Einer Freiheit (DE)' in Aachen (DE) and London (DE).

Soul Grip released a split with the band ‘VVOVNDS’ on June 8th through Consouling Sounds and Hypertension records. The year 2018 kicked off with shows in Belgium, Germany and the UK in support of acts such as Amenra, Birds In Row, Arkhon Infaustus, … Later in the year, another show as support for Amenra, as well as a supportshow with Full Of Hell is planned and a new full album will see daylight in the fall.'

https://soulgrip.bandcamp.com


PRISON SHANK

Powerviolence / Grindcore aus Schweinfurt. For Fans of Brutal Truth, Left for Dead, Napalm Death, the Swarm, Infest, Bandit, Sick Shit, Friendship and so on..

http://prisonshankband.bandcamp.com

Freitag 01.03.19 DJ-Abend
Outbreak Of Evil

Der Freitags-DJ-Abend im Immerhin bewahrt euch vor der Faschingshölle - OUTBREAK OF EVIL ist zurück! Im Takt der Kettensäge ist es Zeit für Old School Hard, Death, Thrash, Heavy, Doom, Dark Sounds. Mit Liebe ausgewählt und kredenzt, dazu werden wie immer angenehme Getränke und Nüsschen gereicht. Und am DJ-Pult stehen Leute vom Fach, also bleibt es bei dem Immerhin-Motto, das wir eigentlich mal auf gestickten Kissen als Merch veröffentlichen wollten: Erstens kommt es anders und zweitens Haldeimaul. Einlass 21:00.

Samstag 02.03.19
Geschlossen



Donnerstag 07.03.19 Konzert
BONE MAN
PHIASCO

BONE MAN

ist eine Psychedelic-Rock-Band aus Kiel. Das Trio wurde in Zeiten allumfassenden jugendlichen Zorns gegründet und hat sich seither mit all den menschlichen Absurditäten beschäftigt, denen man in einer Welt irdischen Wohlstandes und geistiger Armut fortwährend ausgesetzt ist. Während es bei ihren Liveshows meist brachial zugeht und einige Gitarren dem Exzess zum Opfer fielen, wissen BONE MAN musikalisch auch durch Melancholie und verkappte Folkelemente zu überzeugen. Seit 2009 ist BONE MAN beständig auf Tour durch Europa, darunter Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Tschechien, Polen, Belgien, Niederlande, Österreich und Italien. Während der zehnjährigen Bandgeschichte wurden insgesamt 9 Tonträger herausgebracht: Ein Demoalbum, eine EP, drei Split-Releases, eine Single und drei Full-Length-Alben auf Vinyl und CD. BONE MAN werden im März 2019 auf ihrer vorerst letzten Europatour sein, bevor es in eine mehrjährige Pause geht. Ein letztes Mal geht es hier um rohen Fuzzrock, Wut, menschliche Unzulänglichkeiten, den geistigen Abgrund.


PHIASCO

Das Köllefornische Stoner-Rock-Quartett, bestehend aus Georg (Gitarre und Vocals), Mengi (Gitarre), Hannes (Bassgitarre) und Remy (Drums), wurde in dieser Konstellation 2011 in Köln gegründet. Der Sound der Vier hat sich seit der Gründung bis zu den Aufnahmen der 2016 erschienen LP "VIEH" grundlegend entwickelt und zeichnet sich durch sägende Bässe, treibende Rhytmen und vor Fuzz triefende Gitarren aus, wobei er keiner festen Stilrichtung zuzuordnen ist. Um der Vinyl Dynamik und den dreckigen Live-Sound einzuhauchen, wurden die Aufnahmen in den heimischen Proberaum verlegt. Die musikalischen Einflüsse reichen zurück bis in die goldenen 70er, während sie stilistisch Bands wie Truckfighters, Red Fang, Dozer oder Sloburn zuzuordnen sind. Im Laufe der Zeit teilten sich die Vier die Bühne mit Valley of the Sun, 1000 Mods, Planet of Zeus sowie weiteren internationalen und nationalen Bands.

Freitag 08.03.19 DJ-Abend
Midnight Riders - Outlaw Country Abend

Nachdem Ableben der "Hippie Bewegung" infiltrierten "Bad Vibes" wie Motorradgangs, harte Drogen und Straßenbrutalität die Welt des Rock'N'Rolls! Vorfälle wie die der Hells Angels auf dem Altamont Free Concert lösten eine Kettenreaktion aus. Punk war die Antwort. In New York zumindest. Während sich im CBGB (Akronym für Country, Bluegrass und Blues), der zu Beginn als Liveclub für Countrymusik gedacht war, sich Iggy, Patti, Debbie und Co allabendlich die Bühne teilten, entstand zeitgleich im Lone Star State eine ganz eigene Form der Rebellion. Outlaw Country war geboren! Immer schön gegen das Establishment und dem glatten Sound aus Nashville. Johnny Cash und Jerry Lee Lewis gehören mit ihrer rebellischen Art und Liedern über Strafanstalten und Revolverhelden seit Ende der sechziger Jahre zu den Wegbereitern der Outlaw-Bewegung und beeinflussen bis heute die nachfolgenden Generationen.

Die beiden Immerhin DJ's Lonesome Murph und Ol' Hickey widmen sich der Musik von alten Legenden und echten Kerlen wie Willie Nelson, Waylon Jennings, Billy Joe Shaver und Townes Van Zandt. Aber auch aktuelle Künstler wie Colter Wall, Nikki Lane oder Chris Stapleton finden innerhalb ihrer Highway Romantik, einen Einzug ins Rahmenprogramm. Es wird geflucht, getrunken, gelitten und gelebt - für alle wahren Countryfans und die, die es schon immer werden wollten. In diesem Sinne "Ride on!"

Einlass und kaltes Bier ab 21:00 Uhr!

Samstag 09.03.19 Konzert
GULAG BEACH
ANTINORM

GULAG BEACH

kommen. Die Punkrock-Bomber aus der Hauptstadt. Fast, loud and gritty. Politischer Punkrock mit 77er-Note. Und Westcoastreferenz. Melodisch. Aber äußerst angriffslustig. Saturday Night Punkrock Fever. Also auf ins schöne Immerhin.

https://gulagbeach.bandcamp.com
www.facebook.com/gulagbeach


Supporten werden ANTINORM aus Darmstadt.

Freitag 15.03.19 DJ-Abend
Dead Moon Night

D for disaster, E for my eyes, A for my anger, D before i die – M for mona, O oh good, O oh good, N for the night! Dead Moon Night, Dead Moon Night!

Aus den Lautsprecher wird so ziemlich alles aus der Schaffensphase des Rock’ N’ Roll Power Duo und Ehepaar Fred & Toody Cole scheppern. Von der Sixties-Garage Nummer mit THE LOLLIPOP SHOPPE über die Punk Jahre mit KING BEE und THE RATS hinzu AltRock und Country Projekten wie ZIPPER, WESTERN FRONT und den RANGE RATS – bis schließlich PIERCED ARROWS und DEAD MOON erreicht werden, ist alles mit dabei! Immerhin DJ Hickey "Dagger Moon" wird dass Erbe von Portland’s Underground Rock' N' Roll Legenden und Sub Pop All-Stars in all seiner Vielfalt würdigen und mit euch darauf einen trinken!

Dead Moon Night, Dead Moon Night! Bier, Whiskey und mürrisches Barpersonal dann ab 21:00 Uhr!

www.facebook.com/events/1978895852417091

Samstag 16.03.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Freitag 22.03.19 Konzert
Mamüshows presents:
PLEITE
HOBBY
ROBOTNIK

PLEITE

sind angepisst wie Hölle und sind/waren nebenher noch bei Henry Fonda, AST, Afterlife Kids, Chevin und Dikloud am Drücker. Im Frühjahr 2017 erschien ein Demo, im Spätsommer "Im Gang vor die Hunde" als Tape, was nach kurzer Zeit ausverkauft war. Twisted Chords hat das ganze 2018 nochmal auf Platte nachgeliefert.

Pleite sind irgendwo an der Schnittmenge zwischen dem Köterpunk von Hammerhead und der Attitüde von Pisse. Noisig, deutschsprachig, angepisst, dreckig. Punkrock mit abwechslungsreichem Songwriting, manchmal ein kleiner Ticken Washington-DC-Hardcore drin, hier und da ein ganz klein bisschen Emo. Melodisch rockend wie ganz frühe Turbostaat mit melancholischen Melodien, meistens aber einfach P-U-N-K in seiner reinsten und kompromisslosesten Form. Vorgetragen mit ironisch-bissigen Texten zwischen Alltagstristesse und der Wut auf die politischen Verhältnisse, inhaltlich stets treffend auf den Punkt gebracht. Früher wie heute – gegen die Gesamtscheiße!

https://pleite.bandcamp.com
www.facebook.com/pleitepunk


HOBBY

kommen aus Berlin und spielen Italopunk auf deutsch. Hobby sind drei Menschen, die alle schon mal in anderen Bands waren. Nicolò und Flo haben sich in der Toskana Socken um die Füße gebunden. Nicolò schlief einige Wochen auf der alten Ledercouch in Flos Wohnzimmer. Basti und Flo gingen zur Uni, Nicolò hat gekellnert und ist gereist. Als Nicolò nach Berlin zurückkam, wollte er wieder eine Punkband machen. Basti hat ihm seine Gitarre geliehen. Das erste Lied war Gastroboy. Hobby proben bei Hans im Keller, wenn keine Nachtschicht ist, telefonieren für die Betriebssteuerung und machen Busübergaben. Hobbys erste 7inch ist Ende 2017 auf Zeitstrafe erschienen.

https://ybboh.bandcamp.com/releases
www.facebook.com/hhoobbbbyy


ROBOTNIK

Gegründete im Herbst 2004 in Darmstadt. Die musikalischen Wurzeln der Band liegen im Hardcore der 90er Jahre, im Metal und im Punk. Allerdings machen die drei Buben daraus ihr ganz eigenes Ding ohne irgendwelchen Metalcore-Trends hinterher zu hecheln. ROBOTNIK sind minimalistisch und komplex zugleich, hier wird die Wut noch roh serviert.

Enflüsse: DACKELBLUT, VICTIMS FAMILY über REFUSED, SHELLAC, DILLINGER ESCAPE PLAN

https://robotnik3.bandcamp.com

Facebook Event: www.facebook.com/events/394154024482453

Samstag 23.03.19 DJ-Abend
34 Jahre Immerhin: Psycho Beach Party!

23.03.19. Juhu! Jubiläum. Das Immerhin Würzburg wird älter. 34 Jahre ehrenamtlicher Rock'n'Roll, 34 Jahre NonProfit-Konzerte, 34 Jahre Verstärker und Drumkits schleppen, 34 Jahre Tonnen von Altglas wegbringen, 34 Jahre abseitige DJ-Abende. Das feiern wir hart. Und wir haben wunderbare Gäste. THE KILAUEAS aus Berlin werden mit ihrem tighten Surfsound den Laden zerfetzen. "Die beste Surfband außerhalb der USA!" Sagen Leute, die es wissen müssen. PSYCHO BEACH PARTY! Beach Bar, B-Movie-Madness und Link-Wray-Luftgitarrenwettbewerb. Limbodance und Beach-Boys-Karaoke. Exotic Dresses welcome! An den Plattentellern bringen The Raunchy Pete alas Whole Lotta Pete und Surfin Ulla alias El Ulla mit wildem Arschwackelrocknroll die Tanzfläche zum Beben. Bis tief in die Nacht. Also Dancing Shoes an und auf ins schöne Immerhin Würzburg. Schlafen könnt ihr wenn ihr tot seid. Nähere Info folgt! Vermutlich spielt die Band in der Bar und es wird surftastisch.

Sonntag 24.03.19 Konzert
FREAKSHOW LATE MATINEE FESTIVAL
SPINIFEX
NI

EARLY SHOW!!!
Doors open: 15:30
Concert start: 16:00

WHAT A BLAST!!!!

French complex mathrock monster NI teams up for three dates with dutch rhythmically irrregular hornspunkjazz-weirdos SPINIFEX for a stunning double performance from outer space!!!

Presenting their new album PANTOPHOBIE, the guys start out by the beginning of march on their ruthless path to glory, accompanied by dutch hellraising jazzpunk-fivepiece SPINIFEX for three dates at the glorious TOR 9 in BREMEN on the 22nd, at the long-time alternative squat SCHIESZHAUS in ZEUHLENRODA on the 23rd and at legendary FREAKSHOW-IN-CONCERT-venue IMMERHIN in WÜRZBURG on the 24th for a blistering early show!!! See it to believe the incredible energy of both formations oozing out from their polyrhythmic bass and drums powerhouses, topped by wheeling freakouts from guitars and horns!!!

Samstag 30.03.19 Konzert
HOWLING WOLVES
PIECE

Hier kommt der Berliner Doppel-Hammer! Freut euch auf einen genial schmutzigen Abend!

HOWLING WOLVES

Endlich mal wieder ne Band, die auf so ziemlich jede Schublade scheißt! Extrem verrockt mit ner ordentlichen Ladung Punk-Attitüde, liefern diese Hauptstadtkinder die musikalische Version der schönen Worte "ZERO FUCKS GIVEN!". Auf irgend einem Flyer wurde die Mucke mit "Heavy Rocking Sabbath Punk" beschrieben. Trifft die Sache ganz gut wie wir meinen! Zieht euch das unbedingt rein!

https://howlingwolves.bandcamp.com
www.facebook.com/HowlingWolvesBerlin


PIECE

Dickste Riffs, die eigentlich eher nach Bayou-Sumpf statt Großstadt Dschungel riechen. Die Berliner werden jedenfalls ne ordentlich Ladung Sludge-Metal-Schmutz im Immerhin abladen. Klingt ein bisschen wie das uneheliche Kind von Crowbar und Motörhead – macht tierisch Bock!

https://pieceismetal.bandcamp.com
http://www.facebook.com/pieceismetal

Doors: 2100 Uhr
Start: 21.30 Uhr
Pünktlich!