Veranstaltungen:


+++ Mai 2015 +++

01.05.15 Geschlossen

02.05.15 Freakshow-Party + Konzert
Sean Noonan's Brooklyn Lager Trio

07.05.15 Konzert
Death Alley

08.05.15 Kneipenabend

09.05.15 Konzert
DŸSE
Cannahann

15.05.15 Konzert
Sendelica
Da Captain Trips
The Grounding

16.05.15 Konzert
Harry Gump

20.05.15 Konzert
Sajjanu

22.05.15 Konzert
Dirty Fences
Spiders
Rambles

23.05.15 Konzert
Steve Hooker

24.05.15 Konzert
Ultrazook
Kouma

28.05.15 Konzert
King Automatic

30.05.15 Konzert
Selva


+++ Juni 2015 +++

02.06.15 Konzert
Speedtrap
The Boennerich Experience

04.06.15 Konzert
Godzilla Was A Friend Of Mine
Lorraine

08.06.15 Konzert
Valley of the Sun
Prehistoric Gentlemans Club

12.06.15 FreakShow Artrock Festival - Part I

13.06.15 FreakShow Artrock Festival - Part I

26.06.15 Konzert
Vidunder
Sonic Beat Explosion

27.06.15 Konzert
ASG
Mount Shasta Collective

 


Willkommen auf der Homepage des IMMERHIN WÜRZBURG!

Wir sind ein ehrenamtlich betriebener Jugendkulturtreff und Club, kurz: Non-Profit - Konzerte - DJs - Theke. Von 1985 bis 2009 war das Immerhin im guten alten Haus mit der Sonne am Friedrich-Ebert Ring. Seit Juli 2010 sind wir vorläufig neu im Keller der Posthalle am Bahnhof. Der Eingang ist ein Stück hinter dem der Posthalle. Wenn dort Events stattfinden und der Zugang abgetrennt ist, erreicht ihr uns über einen kurzen Umweg die Rampe hoch und die erste Treppe wieder runter.

Laufend aktuelle NEWS, BILDER, EVENTINFOS usw. auf unserer FACEBOOKSEITE www.facebook.com/Immerhin

KONZERTANFRAGEN: Infos gibt's hier: "Kontakt / Info für Bands"
ÖFFNUNGSZEITEN: Fr.+Sa. immer 21:00 - 02:00 Uhr und bei Veranstaltungen.
EINTRITTSPREISE UND -ZEITEN BEI KONZERTEN: Es gibt in der Regel KEINEN Kartenvorverkauf. Wenn nicht extra anders angegeben, ist immer um 21:00 Uhr Einlass, Konzertbeginn etwas später. Die Eintrittspreise stehen vor den Konzerten nicht fest und können daher hier nicht beworben werden. Verlasst euch aber drauf, dass es immer günstig ist.
DER EINTRITT ZUM KNEIPENBEREICH IST IMMER FREI! (Ausnahme wären kleine Konzerte in der Kneipe).


Veranstaltungen Mai 2015

  Freitag 01.05.15

GESCHLOSSEN

  Samstag 02.05.15 Konzert

FREAKSHOW PARTY MIT KONZERT

GALERIE 03. e.V. präsentiert:

FREAKSHOW-IN-CONCERT

SA., 02.05., 20:30/21:00, IMMERHIN, BAHNHOFPLATZ 2, WÜRZBURG

SEAN NOONAN "BROOKLYN LAGER" TRIO (us/d/at)

https://soundcloud.com/sean-noonan/brooklyn-lager-trio-canada

SEAN NOONAN - DRUMS
HARRY SALTZMAN - SAXOPHON
NORBERT BÜRGER - GITARRE

WELCOME BACK AGAIN TO NEW YORK DRUMMER SEAN NOONAN, WHO HAS A NEW JAZZCORE TRIO IN THE PIPE: "BROOKLYN LAGER" FEATURING NORBERT BÜRGER(git) AND HARRY SALTZMAN (sax) WILL GUARANTEE AN EVENING FULL OF HIGH ENERGY RAW FREE PUNK JAZZ FULL OF SURPRISES FEATURING ALL NEW COMPOSITIONS WITH EVEN A TWIST OF NOSTALGIA FROM "THE HUB".

AFTERWARDS WE WILL HAVE A NICE LITTLE "FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY"!!

  Donnerstag 07.05.15 Konzert

DEATH ALLEY (NL)

Einlass 20:30

Fresh from the filthy sewers and dark basements of Amsterdam, Death Alley deliver heavy punked-out proto-metal in spades. The band, revolving around former The Devil's Blood guitarist Oeds Beydals and ex-members of Gewapend Beton and Mühr, mainline an unorthodox cross contamination of The MC5, Captain Beyond, Blue Öyster Cult, Motörhead and Black Sabbath, defining good ol', rock 'n' roll played with metal finesse and a pitch black psychedelic soul cherry on top.

Indeed, Death Alley's gnarly shake appeal combines ingenious but blistering guitar parts with the intensity of drumming that justifies the present-day existence of John Bonham's Vista-Lite drum kit. The unique swinging rawness is topped off with high-strung, husky vocal energy dying to be unleashed.

www.facebook.com/deathalleyband
http://deathalley.bigcartel.com
www.youtube.com/watch?v=A5EcGeCAn6k

  Freitag 08.05.15

Kneipenabend

  Samstag 09.05.15 Konzert

MaMü - Shows presents:
www.facebook.com/mamylon

DŸSE (Berlin) / CANNAHANN (WÜ)


DŸSE

Die Band DŸSE ist ein Duo, bestehend aus Andrej Dietrich (Gitarre, Gesang) und Jarii van Gohl (Schlagzeug, Gesang), das 2003 in Amsterdam gegründet wurde. Dort entstand innerhalb kurzer Zeit die erste Single "Honig". Die Veröffentlichung der Single war zugleich der Startschuss für die Erfolgsgeschichte einer Band, die im Osten Deutschlands aufwuchs und mit energiegeladenen Shows in Europa und Asien bis heute den Namen D¾SE als Markenzeichen für authentische und innovative Musik etabliert.
Keine Superlative, keine Übertreibungen. DŸSE ist, was DŸSE ist. Ein Band, die durch ihre Musik und ihre Liveperformance zu überzeugen weiß.
Der Sound von DŸSE wird durch dynamische Schlagzeugrhythmen und kernige Gitarrenriffs bestimmt. Unkonventionelles Songwriting und Stop & Go - Arrangements sind dabei typisch für DŸSE. Anstatt ein Musikgenre zu bedienen, legt DŸSE den Fokus auf das Produzieren von eigener Musik; immer genreübergreifend, laut, leise, schnell, langsam und vor allem: überraschend, frisch und immer kompromisslos.
Mit ihrem bedeutenden letzten Album "Lieder sind Brüder der Revolution" (2009) hat die Band ein Stück Musik auf die Reise geschickt, das ein klares Ausrufezeichen setzt und unter Beweis stellt, dass Genialität und Wahnsinn oft nahe beieinander liegen. Rock, Jazz, HipHop, Punk, Drum'n'Bass, Noiserock etc. - DŸSE zerlegt diverse Genre und baut sie in komplexen, aber stimmigen Kompositionen wieder zusammen. Das Album weiß bis heute zu begeistern und erweiterte die Fangemeinde beachtlich.
Nach diversen Singles, Longplayern und ca. 500 Auftritten steht DŸSE jetzt mit ihrem dritten Album in den Startlöchern. "DAS NATION" ist ein weiterer Schritt der Band in Richtung Weltherrschaft. Zehn neue Songs stehen bereit, um auf die Welt und das gute Gehör losgelassen zu werden. Wie immer kompromisslos, aber deutlich gereifter, öffnen Stücke wie "Waldbart" und "Sie ist Maschin" neue Türen im DŸSE-Universum. Vertrackte Rhythmen, fette Groovepassagen und orchestrale Beilagen machen das Album zu einem musikalischen Abenteuer, von dem man lange erzählt, wenn man dabei gewesen ist.

www.dyse-band.de
www.facebook.com/pages/D¾SE-Band-Official/194038593954484?fref=ts


CANNAHANN (WÜ)

Es drückt und schiebt und wuchtet. CANNAHANNs Version von ehrlich kompromissloser Rockmusik geht bewusst nach vorne. Der Rhythmus treibt vehement. Nur gelegentlich bricht das staubige Wüstenfundament auf, um Platz für apathische Schreihysterik, hektische Bassläufe oder bluesige Ruhepole zu schaffen. Auch vor Noise- oder Doomanleihen ist der geneigte Hörer nicht gefeit. Ende 2013 als loser Instrumentaljamverbund aus Drums und Gitarre ins Leben gerufen, brachte man es wenig später bereits auf eine EP aus vier treibenden Stonerbastarden. Es sollte ein gutes Jahr vergehen, ehe die Würzburger Formation erstmals Bühnenluft schnuppern durfte - nun um Bass, Vocals, sowie einer schweißtreibenden Performance reicher. Mit Verstärkung an der zweiten Gitarre ging es dann Anfang 2015 auf einwöchige Tour durch Deutschland, Frankreich und Belgien. Gerade wird letzte Hand an den neuen Output gelegt, welcher zum Sommerbeginn via S.Y.S.R. auf Vinyl das Licht der Welt erblicken soll. CANNAHANN wächst und ist hungrig!

www.facebook.com/Cannahann
http://cannahann.bandcamp.com
Facebooke Event Link: www.facebook.com/events/1436673516644279

  Freitag 15.05.15 Konzert

Psychedelic Network proudly presents:

SENDELICA (Wales) / DA CAPTAIN TRIPS (Italien) / THE GROUNDING (Würzburg)


Einlaß: 21:00; Beginn: 21:30


SENDELICA

Kosmischer SpaceRock aus Wales, die ihr Deutschland Debut auf dem letzten Psychedelic Network Festival gespielt haben! Nun sind sie wieder auf Tour und ich konnte sie für einen Clubgig im kuscheligen Undergroundclub Immerhin verpflichten. Im Gepäck haben sie ein neues Studioalbum sowie ein Splitalbum mit ihren Freunden DA CAPTAIN TRIPS.

Pete Bingham: guitars & electronics
Glenda Pescado: bass
Jack Jackson: drums
Colin Consterfine: keys/electronics
Lee Relfe: sax
Lord Armstrong Sealand: theremin & synths

http://sendelica.soundawesome.com
http://www.youtube.com/watch?v=aYTx_wLOAF4


DA CAPTAIN TRIPS

Mindblowing Psychedelic Rock aus Italien und eine wunderbare Begegnung mit SENDELICA mit denen sie auch im Mai ein Splitalbum veröffentlichen! Durch einen glücklichen Zufall sind sie beide am selben Abend in Würzburg. Seltsam?!

Da Captain Trips is a concept to let the people of the world know about this amazing man lived in the 18th century. The Captain Trips spent his life in search of the legendary big manatee sailing around thousand worlds. Normal People knows only this world but there are other worlds.. We will help you to discover these worlds and maybe to find out a part of yourself always ignored by you. ....

https://dacaptaintrips.bandcamp.com
https://www.facebook.com/dacaptaintrips


THE GROUNDING

ist eine vierköpfige Instrumentalband, die Einflüsse aus Doom und Psychedelic Space Rock vermischt.

Die Besetzung ist:
Björn "Goldie" Goldstein: Bass
Michi Seifert: Schlagzeug
Horst "Sunhair" Porkert: Elektronik
Dieter "Ice D" Fath: Gitarre

Der Name GROUNDING kann stehen für Fundament, yeah, und aber auch für Hüpfablagerung, jetzt aber!!! Wir spielen lange, sehr lange Stücke, die eine Meta-Struktur haben, aber innerhalb dieser Struktur ausreichend Raum für spontane Improvisationen bieten. Wir lieben es zu jammen! Aus unseren Proberaumjams entwickeln wir unsere Tracks, d.h. unsere Meta-Struktur. Wir haben immer noch keine Webseite oder Demos, wir sind noch ganz frisch, haha!!!
Wer uns live erleben möchte, der sei herzlich willkommen!
Wir freuen uns diese psychedelische Nacht zu eröffnen!
R-O-C-K!!!

  Samstag 16.05.15 Konzert

SCALLWAGS ENTFÄLLT

Mist, Mist, Mist!

Wir müssen das Konzert am Samstag leider krankheitsbedingt absagen. Aber wir suchen zusammen mit den Cute's einen neuen Termin im Herbst und holen das nach. Was bleibt, ist ein schönes Kneipen-Konzert mit HARRY GUMP und leckerer Mai-Bock gegen den Durst. Also hingehen, wir sehen uns dort!

  Mittwoch 20.05.15 Konzert

FREAKSHOW KONZERT: SAJJANU (jap)

Einlass / Beginn: 20:00 / 20:30

JAPANESE EXPERIMENTAL DOUBLE GUITAR & DRUMS TRIO!!!

https://youtu.be/KoKcSFugmMU

We formed in the spring of 2006. Performed with an intensity and power that is absolutely staggering, this trio of two guitars and drums sounds like a full orchestra and is one of the most exciting young bands in Japan today. Sajjanu is creating a new Japanese music of infinite possibilities.

Unglaublich, was diese drei jungen Instrumentalvirtuosen hier abliefern!!! Zwei virtuose Gitarristen, die sich ständig ins Wort fallen, und ein Schlagzeuger, der scheinbar während des gesamten Gigssoliert, so präsentiert das japanische Trio, dessen Debutalbum bereits zu Teenagerzeiten vom legendären Freejazzer JOHN ZORN produziert und veröffentlicht wurde, sein auf den ersten Blick kakophonisch erscheinendes Oeuvre. Mit ihrer vor E nergie berstenden Bühnenperformance haben die drei sich quer durch Europa und sowohl auf Jazz- als auch Rockfestivals eine treue Fanschar erspielt.

  Freitag 22.05.15 Konzert

DIRTY FENCES / SPIDERS / RAMBLES

Timmy Royale behauptet nicht ganz zu unrecht: DIRTY FENCES sind die beste Band der Welt. Letztes Jahr zusammen mit The Shrine und Death Alley haben sie das Immerhin jedenfalls in Schutt und Asche gelegt. Diesmal zusammen mit Spiders, die ebenfalls letztes Jahr ein ziemliches Brett bei ausverkauftem Laden hingelegt haben. Nun also Spiders und Dirty Fences als Paket und das als einzige gemeinsame Deutschland-Show! Und weil uns das alles noch immer nicht geil genug ist, haben wir noch uns Timmey's The Rambles ins Boot geholt!

SPIDERS wurden 2010 von Graveyard-Drummer Axel Sjöberg und Ex-Witchcraft / Ex-Troubled Horse-Gitarrist John Hoyles gegründet als Graveyard eine kurze Live-Pause zur Vorbereitung des Albumsreleases von Hisingen Blues einlegten und sich die Gelegenheit bot, die Wartezeit mit einem Side-Project zu überbrücken. Seither mixt die Band Garage mit Punk, Glam Rock und frühem Hard Rock. Wahnsinnig gute Band, mit John Hoyles an der Klampfe, den nicht nur Pantera- und Down-Fronter Phil Anselmo als einen der besten Gitarristen Schwedens bezeichnet. Wer auf Bands wie Blues Pills steht, kommt an Spiders nicht vorbei.

Schweinfurt liegt nicht in Skandinavien, auch wenn man das beim ersten Hören von THE RAMBLES glauben könnte. Denn der High Energy Rock'N'Roll der vier Industriestadtsöhne, in der derbe Spielfreude mit Gitarrensolo-Attacken gepaart werden, spricht die Sprache von Bands wie The Hellacopters, Turbonegro, oder Gluecifer und riecht schwer nach Bier und Kippendust. 2006 gegründet und 2009 aufgelöst, sind THE RAMBLES im Jahr 2014 beflissener denn je darauf die Tradition dessen fortzuführen, was in Expertenkreisen auch oft als "Schweinerock" betitelt wird.

  Samstag 23.05.15 Konzert

Skullwalker presents: STEVE HOOKER

  Sonntag 24.05.15 Konzert

FEAKSHOW-IN-CONCERT: ULTRAZOOK & KOUMA

ULTRAZOOK & KOUMA from LYON (friends of POIL and UKANDANZ)

Einlass / Beginn: 16:30 /17:00

Hochenergetischer Freerock mit Mathrockappeal in interessanter Dreierformation (Saxophon/Keyboard, Gitarre, Schlagzeug) trifft auf deliriösen Mix aus Zirkusmusik und ungerade rockendem Avantrock, zelebriert von durchgeknalltem Keyboard/Bass/Schlagzeug Trio. So geht Headbangen mit Köpfchen!!!

  Donnerstag 28.05.15 Konzert

KING AUTOMATIC (FR)

ONE-MAN-BIG-BAND!!!
Er sagt über sich selbst: "I'm not a one man band, I'm a free man!!!"

  Samstag 30.05.15 Konzert

MaMü - Shows presents:
www.facebook.com/mamylon

SELVA (IT, Argonauta Records)

['selvə] is an Italian post black/screamo act founded in late 2013 by Tommy (drums), Gino (bass/voice) and Ale (guitar/voice) who have previously been in other different hardcore bands in northern Italy, all over the Milan area. Each member's slightly different background helped to create their unique sound that goes from post-hardcore and screamo to black and post metal to instrumental post rock.
Influences: Sun Worship, Touche Amore, Toe, Caspian, Deafheaven, Suis La Lune, Russian Circles
Their first album is called "Life Habitual".
Recorded @ Mizkey Studio (Lodi) by Michelangelo Roberti & @ O.C. Recording Studio (Lodi) by Carlo Cremascoli.
Mixed & mastered @ Atomic Garden Studio (San Francisco) by Jack Shirley.

www.facebook.com/selvapbs
https://selvapbs.bandcamp.com
www.argonautarecords.com


Veranstaltungen Juni 2015

  Dienstag 02.06.15 Konzert

SPEEDTRAP (FIN) / THE BOENNERICH EXPERIENCE (WÜ)


SPEEDTRAP - !!!!! HEAVY METAL ROCK N ROLL !!!!

After many slow-ups and hardships, Finland's Speedtrap (founded in Lappeenranta, 2007) are finally back and ready to let it loose! Three years have passed since their previous release, a split album with Helsinki-based heavy metal punks Death with a Dagger, but the reckless heavy metal rockers have been busy boosting up their hyper energetic act to a whole new level.

Those already familiar with Speedtrap know what to expect: the aptly named debut full-length album "Powerdose" is a Motörheadcrash of speed metal, hardcore punk, rock 'n' roll and rapid-fire guitars that will bulldoze the feeble retro-revival scene back into oblivion. With roots crawling in the most vigorous depths of the 80's, Speedtrap grabs the listener by the cojones with their take no holds barred arrogance, bestial grooves, rockin' riffs that force the head to tilt back and fort, and vicious vocal delivery provided by Jori Sara-Aho, one of the most promising players in the scene.

Speedtrap is not here to reinvent the wheel, but to stretch out the best parts of their influences and mold it into exceptionally vivacious heavy metal rock mammoth. The band has squeezed out all the unnecessary elements out of their diamond-tight arrangements and kept the songs short to ensure an overdose of genuine 110-proof rock energy. Zero extra + zero bullshit = pure rock 'n' roll powerdose!

http://speedtrap.bandcamp.com
http://speedtrap.bigcartel.com


THE BOENNERICH EXPERIENCE

sind eine aufstrebende (Heavy) Blues Rock Combo aus Würzburg, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Drive der alten Schule in die Neuzeit zu katapultieren. Inspiriert von Größen wie Deep Purple, Led Zeppelin, John Lee Hooker und The Doors, kreieren sie einen Sound zwischen Gestern und Heute. Wie eine alte dampfbetriebene Lok, die sich durch den modernen Großstadtjungle wälzt, drücken und schieben The Boennerich Experience ihren Zuhörer durch rauchende, groovende Klangwelten.

https://soundcloud.com/boennerichofficial

  Donnerstag 04.06.15 Konzert

MaMü - Shows presents:
www.facebook.com/mamylon

GODZILLA WAS A FRIEND OF MINE / LORRAINE

  Montag 08.06.15 Konzert

Stoner-Rock-Night with VALLEY OF THE SUN (US) / PREHISTORIC GENTLEMENS CLUB (GER)

Einlass 20.00 Uhr, Beginn 20.30 Uhr

VALLEY OF THE SUN

are a Stoner-Rock-Trio in Cincinnati, Ohio.
Ryan Ferrier on vocal and guitar used to play in a stoner band named Blacklight Barbarian before Valley of the Sun where born. Riding the Dunes is a song from their second EP,The Sayings of the Seers.
Originally formed in June of 2010, the band started with the intention of pushing the boundaries of Stoner Rock in a new direction. At a time when lo-fi recordings were en vogue, VALLEY OF THE SUN decided to buck the system and go the opposite direction, focusing on a more sleek sound and presentation.

www.youtube.com/watch?v=vIYcImB8VBQ
www.facebook.com/valleyofthesun
http://valleyofthesun.bandcamp.com
www.soundofliberation.com/valley-of-the-sun.html


WARM-UP mit: PREHISTORIC GENTLEMENS CLUB

"...Die vier Prehistoric Gentlemen Clubberer, allesamt mit mächtig Banderfahrung in den Knochen, stehen für ziemlich tiefen und groovegetränkten Stoner Rock..."
"...Ein Gastspiel ohne großes Geschnörkel. Keine Haken. Keine Ösen. Da stimmt so ziemlich alles. Ihre Soundschnipsel sind roh und kommen massiv..."

www.facebook.com/pgc.stoner
www.derfilmriss.de/2013/07/08/prehistoric-gentlemens-club

CHOOSE YOUR WEAPONS AND JOIN THE CLUB!!!


  Freitag 12.06.15 Konzert

FreakShow Artrock Festival - Part I. "Shut up and play your guitar"

Nachwuchsfestival mit jungen deutschen experimentell-jazzigen Instrumentalbands

FR., 12. Juni, ab 19:00, Immerhin, Bahnhofplatz 2, Würzburg

KREBSZUCHT AUF AMRUM (http://youtu.be/u1h8t8Q892A9)

UHL (http://youtu.be/A1WwLGkxhuY)

7FOR4 (http://youtu.be/QYelVHvvhXs)

  Samstag 13.06.15 Konzert

FreakShow Artrock Festival - Part I. "Shut up and play your guitar"

  Freitag 26.06.15 Konzert

VIDUNDER / SONIC BEAT EXPLOSION


VIDUNDER

Tief verwurzelten sechziger, respektive früher siebziger-Rock mit einer klaren Blues-Schlagseite lassen die Schweden von Vidunder auf den geneigten Hörer niederprasseln. Nach und nach bestätigt sich dabei, die schon häufiger aufgestellte These, dass schwedische Mütter ihren Kids diverse Mittelchen unter die hausgemachten Köttbullar mischen. Denn versucht man sich zur an der unwirklich langen Liste der Bands, die die 60er und 70er eben nicht nur zitieren, sondern zu jeder Minute auch zelebrieren, kommt man schnell ans die Leistungsfähigkeit des menschlichen Gedächtnisses. Die hohe Frequenz mit der Skandinavien hervorragende Bands produziert, übrigens nicht nur im Bereich des Classic Rock, scheint bisweilen surreal - gerade deshalb wird sie durch "Vidunder" perfekt erweitert. Den scheppernden Blues, den die drei Schweden auf ihr selbstbetiteltes Debütalbum gezimmert haben, könnte man ohne zu zögern zwischen die Götterknaben Captain Beyond, Blue Cheer und Led Zeppelin ins Plattenregal schieben. Für das neue Album hat sich das Trio letztes Jahr mit Johannes Cronquist an der Orgel perfekt verstärkt und zum Quartett erweitert. Vielleicht der Baustein der Vidunder gefehlt hat um sich vom Geheimtip zu einer der besten Skandinavischen Bands der letzten Jahre entwickeln zu können. Die Band hätte den Durchbruch absolut verdient.


SONIC BEAT EXPLOSION

Three Chords and a cloud of dust... Sonic Beat Explosion spielen 60s und 70s beeinflussten High Energy Rock'n'Soul. Der Sound der Vier Exil-Leipziger ist maßgeblich von Detroit-Ikonen wie MC5, The Stooges bis hin zu Humble Pie und Grand Funk Railroad geprägt. Neben ihren klaren musikalischen Wurzeln versteht sich die Band aber auch diese gekonnt mit ihren ganz eigenen Stil zu mischen. Auf der Bühne werden sie zu 100% ihren Namen gerecht und haben definitiv ihre Hausaufgaben gemacht. Es fällt schwer sich dem Bann ihrer Live-Performance zu entziehen. Mit Herz und Seele, unbeeindruckt und gegen alle Widrigkeiten halten Sonic Beat Explosion an ihrem Kurs fest. Gegründet im Jahr 2006 besteht die Bandbesetzung aus Martinez (Gesang und Gitarre), Zeze (Gitarre), Tino (Bass) und Marius (Schlagzeug). Und nach ihrem vorangegangenen Album "Sister Psychosis" steht nun bereits ihr dritter Longplayer in den Startlöchern(VÖ Herbst 2014).

  Samstag 27.06.15 Konzert

ASG (US) / MOUNT SHASTA COLLECTIVE (D)


____________________________________________________________________________________

Alter Stoff