Veranstaltungen:


+++ November 2014 +++

01.11.14 GESCHLOSSEN

07.11.14 Instant Desert Rock Night

08.11.14 Lesung und Konzert
Christian Stahl
Naked Wolf

12.11.14 Konzert
Cuzo
Sophie's Earthquake
The Brief Kicks

14.11.14 Konzert
Stonebride

20.11.14 Konzert
Hunt
Small Hours

21.11.14 Konzert
malm
Valborg
Paulinchen Brennt

22.11.14 Konzert
Iguana
Stonetroopers

28.11.14 Kneipenabend

29.11.14 Konzert
Trinity Site
Fragmentory
Horrormance


+++ Dezember 2014 +++

04.12.14 Konzert
Dr Cyclops

05.12.14 Konzert
Zerre
Be!tiger
Kapytaen

07.12.14 Konzert
ACB plays the music of Van Der Graaf Generator

12.12.14 Konzert
Operators
Stonehenge

 


Willkommen auf der Homepage des IMMERHIN WÜRZBURG!

Wir sind ein ehrenamtlich betriebener Jugendkulturtreff und Club, kurz: Non-Profit - Konzerte - DJs - Theke. Von 1985 bis 2009 war das Immerhin im guten alten Haus mit der Sonne am Friedrich-Ebert Ring. Seit Juli 2010 sind wir vorläufig neu im Keller der Posthalle am Bahnhof. Der Eingang ist ein Stück hinter dem der Posthalle. Wenn dort Events stattfinden und der Zugang abgetrennt ist, erreicht ihr uns über einen kurzen Umweg die Rampe hoch und die erste Treppe wieder runter.

Laufend aktuelle NEWS, BILDER, EVENTINFOS usw. auf unserer FACEBOOKSEITE www.facebook.com/Immerhin

KONZERTANFRAGEN: Infos gibt's hier: "Kontakt / Info für Bands"
ÖFFNUNGSZEITEN: Fr.+Sa. immer 21:00 - 02:00 Uhr und bei Veranstaltungen.
EINTRITTSPREISE UND -ZEITEN BEI KONZERTEN: Es gibt in der Regel KEINEN Kartenvorverkauf. Wenn nicht extra anders angegeben, ist immer um 21:00 Uhr Einlass, Konzertbeginn etwas später. Die Eintrittspreise stehen vor den Konzerten nicht fest und können daher hier nicht beworben werden. Verlasst euch aber drauf, dass es immer günstig ist.
DER EINTRITT ZUM KNEIPENBEREICH IST IMMER FREI! (Ausnahme wären kleine Konzerte in der Kneipe).


Veranstaltungen November 2014

  Samstag 01.11.14

GESCHLOSSEN wegen stillem Feiertag.

  Freitag 07.11.14

Instant Desert Rock Night mit DJ RedHead

DJ Kneipenabend mit dem besten aus Stoner, Sludge Doom und Psychedelic Rock

Kyuss, Queens Of The Stone Age, Slo Burn, Wolfmother, Down, Led Zeppelin, Brant Björk, Bushfire, Monky 3, Graveyard, Truckfighters, Monster Magnet, Naam, Orchid, Red Fang u.v.m.

Musikwünsche per Telefon bitte!

  Samstag 08.11.14 Lesung und Konzert

19:30 - 20:30: IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER FILMINITIATIVE WÜRZBURG: LESUNG MIT DEM FILMEMACHER UND AUTOR CHRISTIAN STAHL AUS SEINEM BUCH "IN DEN GANGS VON NEUKÖLLN" Das Leben des Yehya E.
HOFFMANN UND CAMPE VERLAG.

Zehn Jahre lang hat Christian Stahl in der Welt von Yehya E. dessen kriminellen Aufstieg, den schwierigen Versuch des Ausstiegs, die Willkür deutscher Behörden und das Schicksal eines hochbegabten Flüchtlingsjungen beobachtet und miterlebt. Yehya E. ist ein sogenannter Intensivstraftäter, dessen Intelligenz, Charme und Energie verblüffen und erschrecken: Zwischen kindlichen Gangsterträumen, vom Krieg traumatisierten Eltern und dem Wunsch nach Normalität in Deutschland lebt er ein zerrissenes Leben.

In den Gangs von Neukölln schildert ebenso eindrücklich wie differenziert die arabische »Parallelwelt«, die oft thematisiert, aber noch nie von innen heraus beleuchtet worden ist. Stahl zeigt an einem Schicksal, das beispielhaft ist für sehr viele, wo die deutsche Flüchtlingspolitik versagt und Ämter und Behörden jeden Ansatz von Integration unterbinden. So entsteht ein aufwühlender Einblick in die Welt der Kriminalität, ins Alltagsleben in deutschen Gefängnissen, die Schikanen der Ausländerbehörde und die Absurditäten des deutschen Asylrechts.

Christian Stahl, geboren 1970 in Köln, ist Journalist, Filmemacher und Autor. Nach dem Studium in Bonn und Oxford hat er als Radiomoderator und Korrespondent für die ARD in Berlin gearbeitet. 2005 gründete er eine Agentur für digitales Erzählen. Stahl ist Regisseur des preisgekrönten Dokumentarfilms Gangsterläufer, der 2011 in die Kinos kam. Um In den Gangs von Neukölln zu schreiben, hat er zehn Jahre recherchiert.


Danach, ca. 20:30: FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY mit KONZERT

"NAKED WOLF", AVANT-FREE-ROCK AUS HOLLAND, FEATURING MEMBERS OF "BROWN VS BROWN" AND "THE EX"!!!

In the middle of Naked Wolf's free improvisations a danceable groove may arise. Feel free to dance is the bands' surprising motto. From the full range of a rock band to a soft chamber ensemble the jagged, hypnotic rhythms that are characteristic of the group aren't only laid down by drummer Gerri Jäger and bass guitarist Luc Ex but also by Yedo Gibson's pumping baritone sax. Yedo, who also plays clarinet and tenor sax and Felicity Provan's trumpet form the compact horn section. In contrast to this acoustic element are the electronics of guitarist Mikael Szafirowski's effects pedals and Ofir Klemperer's' synthesizer. The voices of Felicity and Ofir add yet other colours and direction to the music. Naked Wolfs composed material, in addition to the free improvisations, are designed and developed by all six members. Their music may take the shape of long, outstretched passages, rapid interchanges in mood and rhythm, high voltage intensity as well as quieter, subtle moments and refers to such genres as jazz, rock, world music and noise. The musicians are kept continuously on the alert, thus switching off the auto pilot whilst the band carefully steers clear of predictability.

"Ponderous rock rhythms meet free improvisations, jazz meets pop and world music, catchy song structures meet an ecstatic sound machine that produces high-voltage artificial sound storms far removed from the jazz mainstream, presenting a cheeky, boisterous challenge to our listening habits." Südtirol Jazzfestival

Felicity Provan: trumpet, vocals
Seb El Zin: vocals, electronics
Mika Szafirowski: el. guitar
Yedo Gibson: reeds
Gerri Jäger: drums, percussion
Luc Ex: ac.bassguitar

  Mittwoch 12.11.14 Konzert

Psychedelic Network präsentiert: CUZO (Spanien) / SOPHIE'S EARTHQUAKE (Mannheim) / THE BRIEF KICKS (WÜ)


CUZO

Cuzo sind eine jamorientierte Psychedelic Rock Band, die auch schon mit Damo Suzuki aufgetreten sind! Im Mittelpunkt stehen jamorientierte Tracks, die Space-, Psychedelic- & Stoner-Rock zusammenführen.

CUZO were formed as a three-piece Barcelona-based jam outfit in 2007 by Iván Román (bass) and Pep Caravantes (drums, percussion) - two founding members of a Spanish doom metal band Warchetype, and Jamie L. Pantaleon (guitars). They regarded stoner-psychedelic jam session as important, in a musically different approach from Warchetype. CUZO released their debut album 'Amor Y Muerte En La Tercera Fase' via a Spanish independent label Alone Records in 2008 whilst gigging with lots of Spanish band mates (e.g. El Páramo, Kvasar).

http://bcoredisc.bandcamp.com/album/son-imaginacions-teves


SOPHIE'S EARTHQUAKE

Janosch - Guitar, Vocals
Mitja - Bass
Magnus - Drums

Nach vier Jahren intensiver Jam-Sessions wurde das Trio aus Janosch, Mitja und Magnus geboren..

Schwere, harte und hypnotische Riffs, farbige Klangteppiche, viel Dynamik und Abwechslung paaren sich mit einem charakteristischen Soundprofil - irgendwo zwischen retro und modern. Das Material variiert zwischen mystisch, orientalisch, melodisch bis hin zum Blues. Dabei verschwimmt teilweise die klassische Rollenverteilung von Bass und Gitarre und erzeugt auf diesem Weg frische Klänge.

Die Debut-EP der Band ist im Juni 2013 erschienen und wurde selbst produziert (Recording + Mix).

Momentan entstehen bereits die Songs für das erste Album, das 2015 erscheinen wird..

http://sophiesearthquake.bandcamp.com
www.sophies-earthquake.de


THE BRIEF KICKS

Ein Powertrio, das im Spannungsfeld zwischen Yardbirds, Jimi Hendrix und Muddy Waters agiert. Bluesrock! Ich bin schwer gespannt!!!

  Freitag 14.11.14 Konzert

STONEBRIDE

"Blues-driven, sludgerock-amped stonervibes combined with an unwreckable live entity" - so umschreiben STONEBRIDE ihre Musik. Und dem ist eigentlich nix hinzuzufügen! Stonebride liefern in der Tat ihre ureigene Philosophie von einem Sound, der von psychedelisch-progressiven Momenten über doomigen Sludge weiter zum Alternative rüber zum Desert-Rock ein weites Feld bedient. Bluesige Stonerlicks und psychedelische Spacerock-Elemente treiben es sozusagen auf einem brachialen Sludge-Fundament.

Das heutige Konzert beginnt wegen des HOD-Festivals ausnahmsweise erst um 24 Uhr!

  Donnerstag 20.11.14 Konzert

Mamü Shows meets Just good Shows: HUNT (USA) / SMALL HOURS (A)


HUNT is many things. It's post-rock while it's indie rock, it's heartbreaking, melancholic and majestic at the same time. A soundtrack to what is happening under the surface.

http://huntmusic.se


SMALL HOURS With Small Hours you'll be able to see and hear some sort of Post-Punk... that you better call Post-Hardcore? Whatever... from Graz/Austria.

http://small-hours.bandcamp.com

  Freitag 21.11.14 Konzert

malm (WÜ) / VALBORG (Bonn)


malm

die Würzburger Noiser, spielen mal wieder zum Tanz auf in ihrem Lieblingsclub, dem "Immerhin". Vertraut knallhart, kompromisslos und stets brachial walzen die vier Herren durch die Alltagshölle mit all ihren fiesen Attacken. Den Drang nach Rausch und Anarchie nun live losgelassen. malm gibt euch ordentlich die Sporen und reitet mit euch ausgelassen den wilden Hengst. Yes, das tut gut! Kommt, tanzt und feiert mit malm.

www.facebook.com/merkedirmalm?fref=ts
www.merkedirmalm.de


VALBORG

plays primitive metal. Fuck you.

www.valborg.de
www.facebook.com/valborgband?fref=ts
www.youtube.com/watch?v=5c_byUc3rHg


PAULINCHEN BRENNT

"Experimenteller Krach". Paulinchen hört die Katzen nicht. Mehr Info gibt's und braucht's wohl nicht.

www.facebook.com/pages/Paulinchen-Brennt/629496020503313

  Samstag 22.11.14 Konzert

Psychedelic Network präsentiert: IGUANA / STONETROOPERS


IGUANA

Es ist ihr außergewöhnlich ungewöhnlicher Klangkörper mit doomig, bluesigen Strukturen, Desert-Fuzz-Rock, Noise und bis zur absoluten Spitze getriebenem Psychedelic der die Band zu Weirdos auf jeder Bühne macht. Im klassischen Quartett (Bass, Drum, Vox, Gits) kreieren die Chemnitzer einen Sound, der jenseits von Mainstream und Heronenplagiat liegt aber dieseits von einem Gespür für komplexe Songstrukturen, hochwertige Sounds und absolut beherrschtem Handwerk zeugt.

Iguana haben 120 Shows in Europa, u.a. beim renommierten 'Stoned From The Underground'-Festival oder auf der Szeneperle Void-Fest sowie als Support für SAINT VITUS, BRANT BJORK, COLOUR HAZE, KADAVAR DOZER oder THE ATOMIC BITCHWAX und Tourneen mit LOS NATAS und jüngst SAMSARA BLUES EXPERIMENT absolviert und sich damit in der 'ersten Riege deutschstämmiger Heavy-Rocker' (generated-x) etabliert. Dass Iguana Killer sind, weiß nicht nur Doomurgestein Wino Weinrich zu sagen. Seid gespannt auf den Sound der frühen Desert Sessions, gepaart mit charmant-verrückten Instrumentaleskapaden und Doomattacken!

IGUANA schlagen sich erst gar nicht mit gängigen Stoner-Klischees rum, sie modellieren sie lieber für ihre eigenen Bedürfnisse." - LAUT.de
"Keine Wüste weit und breit und trotzdem rocken IGUANA als wären sie Ehrengäste bei den Dessert Sessions." - Triggerfish
Für weitere detaillierte Infos, Pictures und Videos besucht die Homepage oder Facebook, Youtube und Soundcloud:

www.iguana-music.de
www.facebook.com/iguana666
https://soundcloud.com/iguanagermany
www.youtube.com/user/IguanaVideochannel
https://twitter.com/iguanagermany


STONETROOPERS

sind auch endlich wieder im Immerhin und vervollständigen den Abend mit eindringlichem - WAS?- Stonerrock natürlich!!!

www.facebook.com/StoneTroopers?fref=ts

"Stonetroopers" sind 5 Aschaffenburger die Stonerrock lieben und Star Wars als ihre Religion auserkoren haben, also verbinden sie einfach beides.

Sie singen über tanzende Wookies, Keksen von der dunklen Seite, Sonnenuntergänge auf weit weit entfernten Planeten, und Ewoks die einem zeigen was Feiern heißt. Ihre Musik ist als Tribut an die glorreichen Filme von Gorge Lucas und als Tribut an den großartigen Sound des Stonerrock. Eben einfach eine Band die Spaß hat...

Möge die Macht mit Euch sein!

  Freitag 28.11.14

Kneipenabend

  Samstag 29.11.14 Konzert

TRINITY SITE (Melodic Metal)
FRAGMENTORY (Death Thrash Metal)
HORRORMANCE (Black 'n' Roll)


Veranstaltungen Dezember 2014

  Donnerstag 04.12.14 Konzert

DR CYCLOPS

  Freitag 05.12.14 Konzert

MaMü - Shows presents:
www.facebook.com/mamylon

ZERRE / BE!TIGER / KAPYTAEN


ZERRE

Die Hardcore/Metal/Punk-Maschine ist wieder zu Gast im Immerhin. Diesmal mit neuen Songs und LP im Gepäck. Wer beim letzten mal da war, weiß: Plichttermin! Ahja, Katzen finden die Jungs ganz toll!

www.facebook.com/zerrehc
http://zerre.bandcamp.com


BE!TIGER

Mit dabei die guten Freunde der Kazenliebhaber. Be!Tiger aus Köln/Aachen. Hier gibts feinsten Pop-Punk, jedoch rau! so als würden Caves auf Chuck Ragan treffen. Einfach wunderbar!

www.facebook.com/rawbetiger
http://betiger.bandcamp.com


KAPYTAEN

kurstadt violence

www.facebook.com/kapytaen
http://kapytaen.bandcamp.com

FB-Event: www.facebook.com/events/295076804024733/?pnref=lhc.recent

Beginn: 21:30

  Sonntag 07.12.14 Konzert

FREAKSHOW LATE MATINEE: ACB plays the music of VAN DER GRAAF GENERATOR

ALEX CARPANI BAND IS BACK AGAIN WITH VDGG'S SAXPLAYER DAVID JACKSON ON BOARD!!! DON'T MISS THIS GREAT OPPORTUNITY TO SEE AND HEAR HIM PLAY VDGG TUNES ALONGSIDE HIS GREAT ITALIAN SYMPHONIC PROG VIRTUOSOS!!!

Beginn: 17 Uhr

  Freitag 12.12.14 Konzert

OPERATORS / STONEHENGE

Die Berliner OPERATORS reiten ihren Rock'n'Rollercoaster wieder nach Würzburg und bringen ihre Brüder im Geiste mit, die exzellenten Orgel-Rocker von Stonehenge aus Potsdam - Pflichttermin für Riff-Enthusiasten!

OPERATORS

Treibende Drums, rollender Bass, symbiotische Gitarren, eine freudige Orgel und vielseitig kreativer Gesang bündeln Rock-Musik von den 60ern bis heute in einen spaßigen und aufregenden Cocktail, der seit Mitte 2009 von der sechsköpfigen Band OPERATORS aus Berlin serviert wird. Von psychedelisch-entrückt bis heavy, geradeaus bis groovy, hüftschwingend bis haarschüttelnd: Alles ist möglich, alles ist drin! Diese Jungs machen, was sie lieben: ROCKEN!

"Es ist ne Achterbahnfahrt mit Bergen und Tälern, mit Spannungsaufbau und -entladung die in der clever kombinierten Summe einen Sound mit Erkennungswert ergibt. [...] Einer der fünf Gründe, warum ich gerne zum Desertfest Berlin 2012 gefahren wäre."

www.theobelisk.net
Check das Operators Video: http://vimeo.com/75912186


STONEHENGE

"Der Titel "Concrete Krieger" (Robby?) fasst den Stil der Combo vielleicht treffend zusammen: DOORS ohne esoterischen Firlefanz, dafür höllisch heavy und dennoch immer ein wenig psychedelisch. Im elfminütigen "Delay" haben STONEHENGE Zeit genug, all ihre Facetten wie Trümpfe aufzuspielen: Virtuosität, eingängiges Songwriting und vor allem urwüchsige Emotion, mit welcher sie Retro-Trendreitern eine lange Nase drehen. [...] FAZIT: Her mit dem Plattenvertrag, und gleich neben ZODIAC an die nicht nur deutsche Spitze des Genres Classic Rock mit Relevanz für die Gegenwart!"

www.musikreviews.de

"Und gleich in den ersten Minuten des ersten Stücks Arctic Brother wiederholt sich der Eindruck vom Desertfest: "Mann, die haben richtig Bock zu spielen." Der Sound ist von dem Zusammenspiel von Gitarre und Orgel geprägt. Die Songstrukturen sind verschachtelt, aber nie zu verkopft. Keines der sieben Stücke ist unter sieben Minuten lang. Mal ist ist Tempo eher schleppend doomig (Bunch Of Bisons), mal stehen schnellere Riffs im Vordergrund (Pizza Fonkey)."

www.stonerrock.eu
Check das Stonehenge Video: www.youtube.com/watch?v=rkVBDXPVj8k


____________________________________________________________________________________

Alter Stoff